A7 Hamburg Nordwest - Bordesholm (ÖPP)

  • A7 Hamburg Nordwest - Bordesholm (ÖPP)
    A7
  • A7 Hamburg Nordwest - Bordesholm (ÖPP)
    A7
  • A7 Hamburg Nordwest - Bordesholm (ÖPP)
    A7

Das Projekt „Verfügbarkeitsmodell BAB A7 AD Hamburg–Nordwest – AD Bordesholm“ ist eines der sogenannten Verfügbarkeitsmodelle zum sechsstreifigen Ausbau von Teilstücken der Bundesautobahnen.
Die Bundesautobahn A7 wird auf einer Länge von rund 65 km vom Autobahndreieck Hamburg– Nordwest bis zum Autobahndreieck Bordesholm in acht Teilabschnitten ausgebaut und während eines Zeitraums von 30 Jahren betrieben und unterhalten. Die Projektgesellschaft Via Solutions Nord – bestehend aus den Unternehmen HOCHTIEF PPP Solutions, DIF und KEMNA BAU – plant, baut, finanziert, betreibt und erhält die Bundesautobahn A7 zwischen dem Autobahndreieck Hamburg–Nordwest und der Anschlussstelle Neumünster–Nord in Schleswig–Holstein.

 

Zahlen und Fakten:

  • Vertragslaufzeit: 30 Jahre, Beginn 1.9.2014
  • Gesamtbaulänge: 65 km
  • Betriebslänge: 59 km
  • Lärmschutzwände: 100.000 m²
  • Verkehrszeichenbrücken und -ausleger: 105
  • Rastanlagen: 10 auf der gesamten Strecke
  • rückenbauwerke: 73 auf der gesamten Strecke

Weitere Informationen: via-solutions-nord

 

Ansprechpartner

Alexander Strutzke
Alexander Strutzke
Dipl.-Geogr.
Dipl.-Betriebsw. (FH)
Leiter Vertrieb & Marketing
Tel.: +49 (931) 35503-555
Sven Söhlmann
Sven Söhlmann

Projektleiter
Tel.: +49 (931) 35503-735

Erfolgreiches Projektmanagement mit EPLASS:

Wie auch schon bei den erfolgreichen ÖPP-Projekten A5 Malsch – Offenburg und A6 Wiesloch - Weinsberg, entschied man sich für EPLASS Professional als gemeinsames Planmanagementsystem.
Über mehrere, projektspezifische Workflows, arbeiten alle Beteiligten strukturiert an der Prüfung von Plänen und Dokumenten. Mit der parallelen Prüfung von Plänen und der sehr hohen Flexibilität der Workflows konnte das Planlaufmanagement optimiert werden. Jede der beteiligten Parteien, vom Auftraggeber (DEGES in Vertretung der Bundesrepublik Deutschland) über die Aufragnehmer Via Solutions Nord bis hin zur Bau ARGE, erhält ihre Prüfaufgaben vollautomatisch über die EPLASS Workflows.
Zusätzlich werden mit dem in EPLASS Professional integrierten Terminmanagement die Prüffristen und fälligen Endtermine überwacht.