19. SYMPOSIUM BRÜCKENBAU

19. SYMPOSIUM BRÜCKENBAU

Die Verlagsgruppe Wiederspahn lädt am 12. und 13. Februar 2019 zum 19. Symposium Brückenbau in Leipzig ein. Nutzen Sie die Möglichkeit, informative Vorträge zu hören und mit den EPLASS Experten ins Gespräch zu kommen. Weitere Informationen: 19. Symposium Brückenbau

Sie finden uns auch auf folgenden Konferenzen: 

  • Deutscher Bautechnik Tag am 7. - 8. März 2019 in Stuttgart
  • 29. Dresdner Brückenbausymposium am 11. und 12. März 2019 in Dresden
  • Kongress Infrastruktur digital planen und bauen 4.0 am 11. und 12. September 2019 in Gießen

A8 Ulm - Augsburg (ÖPP)

  • A8 Ulm - Augsburg (ÖPP)
    A8 Ulm - Augsburg

Die Autobahn A8 verläuft von Karlsruhe über Stuttgart, Ulm, Augsburg und München bis nach Salzburg in Österreich und ist eine Hauptverkehrsachse von europäischer Bedeutung.

Seit dem Jahr 2011 erfolgt der 6 spurige Ausbau der Autobahn A8 zwischen Ulm und Augsburg. Als Public-Private-Partnership (PPP) Projekt, wurde dafür eine Konzession für 30 Jahre an den Konzessionsnehmer PANSUEVIA GmbH & Co. KG vergeben. Gesellschafter sowohl der PANSUEVIA als auch der PANSUEVIA Service sind zu jeweils 50 % HOCHTIEF PPP Solutions GmbH, eine Tochtergesellschaft der HOCHTIEF Solutions AG, und die STRABAG Infrastrukturprojekt GmbH als Kommanditisten und die A-Modell Ulm-Augsburg Verwaltungsgesellschaft mbH als Komplementärin (persönlich haftende Gesellschafterin). Für die Beteiligung an den LKW Mauteinnahmen übernimmt der Konzessionsnehmer die Planung, Finanzierung und den Ausbau und kümmert sich anschließend um den Betrieb und Erhalt des Streckenabschnitts.

Das Projekt umfasst den Abbruch und Neubau von insgesamt 76 Brückenbauwerken sowie Lärmschutzmaßnahmen von ca. 9 Kilometern Länge. Mit der Realisierung sämtlicher Bauarbeiten wurde die Bauarbeitsgemeinschaft BAB A8 Ulm-Augsburg; HEILIT+WOERNER Bau GmbH, HOCHTIEF Solutions AG, Ed.Züblin AG beauftragt.

Da es sich um ein PPP Projekt handelt, ist die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch die Autobahndirektion Südbayern, der beteiligte Partner bei dieser Baumaßnahme.

 

Zahlen und Fakten:

  • Gesamtlänge des Bauabschnitts: 41 Kilometer als 6 spuriger Neubau
  • Projektdauer: 2011 – 2015
  • Projektvolumen gesamt: ca. 410 Millionen Euro

 

Ansprechpartner

Alexander Strutzke
Alexander Strutzke
Dipl.-Geogr.
Dipl.-Betriebsw. (FH)
Leiter Vertrieb & Marketing
Tel.: +49 (931) 35503-555

Erfolgreiches Projektmanagement mit EPLASS:

Wie schon bei fast allen anderen deutschen PPP-Projekten, entschied man sich auch hier für EPLASS Professional als gemeinsames Planmanagementsystem. Mit Hilfe von unterschiedlichen, individuellen Workflows, können alle Beteiligten strukturiert und ohne Zeitverzögerung durch manuelle Verteilung, an der Prüfung der Dokumente arbeiten.

Mit dem EPLASS Professional Planmanagement werden über das darin integrierte Terminmanagement die Prüffristen und fälligen Endtermine überwacht. Die automatische Einsortierung der Pläne und Dokumente auf Basis der Plannummer sorgt für Übersicht und eine klare Strukturierung der vielen Dokumente.

 

"Das System ist für mich selbsterklärend, nach kurzer Einweisung konnte ich bereits als Planungskoordinator produktiv arbeiten. Die klaren Strukturen und die hohe Automatisierung erleichtern die Arbeit ganz erheblich"

Markus Gleixner

Planungskoordinator Ingenieurbau A8